Zum Inhalt springen

Perioflow

parodnotitis-behandeln-berlin

Vom klinischen und ethischen Standpunkt betrachtet, muss die Wissenschaft evidenzbasierte Belege für die Wirksamkeit neuer Methoden liefern. Moderne Pulverstrahlgeräte gewinnen im Rahmen erfolgreicher Prophylaxe und Parodontitisbehandlung immer mehr an Bedeutung. Um die Effizienz der Air Flow Methode nachzuweisen veranlasste EMS mehrere Studien.

Die aktuelle Fachliteratur zum Einsatz von AIR-FLOW in der Parodontologie kann folgendermaßen zusammengefasst werden:

> Die Indikationen für den Einsatz von AIR-FLOW wurden dank der Entwicklung neuer Pulver auf Glycinbasis erweitert. So kann AIR-FLOW nun auch subgingival eingesetzt werden, um während der Parodontalpflege Biofilm von natürlichen Zähnen und Implantaten zu entfernen.

> Klinische und mikrobielle Parameter zeigen, dass AIR-FLOW im Vergleich zu anderen Methoden zur Biofilmentfernung effizient, zuverlässig, sicher und sanft zum Gewebe ist. Die Behandlung verspricht zudem mehr Patientenkomfort.